TSV Fischach – TSV Ustersbach 0:3 (0:0)

Derbysieg nach Geduldsspiel


Die stark dezimierten Gastgeber versuchten von Beginn an Beton anzurühren und die Ustersbacher

übernahmen das Spielgeschehen nahezu komplett. Trotz immensem Ballbesitz wirkte der Auftritt der Joachim-Elf im ersten Abschnitt ziemlich uninspiriert und hätte kurz vor der Pause fast zu einem bösen Erwachen geführt. Der Ex-Ustersbacher Max Fischer luxte Cosmin Uilacan den Ball ab und der starke Innenverteidiger Philip Habla fand sich im Duell gegen Fischer und Ziegelmeier wieder. Doch Habla verteidigte wie immer geschickt und das Abspiel von Fischer bleib alles andere als optimal. So durften die Gelb-Blauen einmal tief Luft holen. Neben der schweren Verletzung des Fischachers Jonas Micheler, der nach einer Knieverletzung mit dem Rettungsdienst abtransportiert werden musste, war dies der einzig Nennwerte Höhepunkte im ersten Abschnitt. Was die Gäste allerdings auszeichnete und letztlich der Schlüssel zum Erfolg war, waren die hohe Pass- und Ballsicherheit in der Zentrale um die Gebrüder Habla, Stefan Kraus und Cosmin Uilacan, die stets die Geduld bewahrten. In der 50. Spielminute brachte Spielertrainer Julian Joachim seinen Mannen schließlich sehenswerte in Front. Da sich die Gastmannschaft nun deutlich variabler in der Offensive präsentierten, rollten die Angriffe nun fast im Minutentakt auf das Gehäuse der Fischacher zu. Einzig die Abschlüsse blieben zu umständlich. Cosmin Uilacan sah sich in der Defensive kaum gefordert und schaltete sich immer wieder in die Offensive ein. So spielte Uilacan mit einem überlegten Pass den eingewechselten Bene Schmid frei, der technisch anspruchsvoll zur Entscheidung traf (73.). Dessen Bruder Sebastian Schmid nutze sieben Minuten später eine Unachtsamkeit der Aufopferungsvoll kämpfenden Heimelf zum 3:0 Endstand, der in den letzten Minuten durchaus deutlicher Ausfallen hätte können.

Reserve: 0:1 (Tor: Hannes Völk)

Zuschauer: 120

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.